Veranstaltung

Beste Gäste @ Eckenga - Stoppok, Severin Groebner und Hannes Ringlstetter

Am 27.10.23

Muss man Stoppok eigentlich noch vorstellen? Erklären?
Empfehlen? An Stoppoks Musik kann man nicht „vorbeikommen“. Wer ihr begegnet und nicht an ihr hängengeblieben ist, muss alle Hoffnung fahren lassen. Um es mal so zurückhaltend wie nötig zu sagen: Stop-
pok ist ein fantastischer Musiker und großartiger Geschichtenerzähler. Seine Songs leben durch die perfekte rhythmische Verbindung der Sprache mit der Musik. Humor, Tiefe, Herz und sehr lässiges
Entertainment – einen besseren besten Gast kann man sich nicht wünschen. Stoppok solo, Stoppok zusammen mit Hannes Ringlstetter und dem Standorttreuen Stammorchester?

An diesem Abend ist alles möglich.

Hannes Ringlstetter. Da schau her: Ein echter Niederbayer in Ober- dortmund. Hannes kann sagenhaft viel sagenhaft gut. Er ist Kabaret- tist, Schauspieler und vor allem ein unverwechselbarer Musiker. Mal knar-zend wie krumme Wirtshausdielen zur Sperrstunde, mal sanft und leise, aber immer mit der unwiderstehlichen Anziehungskraft und der sonoren Tonfülle seines Basses. Schon in der Stimme liegt die Lust am Leben in all seinen Schattierungen. Hin und wieder trägt er auch schonmal besoffene Gedichte von Fritz Eckenga vor. Seit 2016 begeistert er wöchentlich als Gastgeber in seiner Late-Night-Show „Ringlstetter“ im ARD- und BR-Fernsehen die Zuschauer, außerdem ist er als „Yazid“ Teil der Serie „Hubert und/ohne Staller“.

Severin Groebner. Ein Österreicher, der sich erfolgreich und freiwillig in Deutschland assimiliert hat, muss entweder über übernatürliche Kräfte verfügen oder ein Wiener sein. Auf Severin Groebner trifft beides
zu. Er besiedelte bisher die Welt- und Geldmetropolen München und Frankfurt/ M. und belebt die Restrepublik samt ihren Radio- und Fernsehstationen ausdauernd mit seinen Soloprogrammen. All das, ohne
jemals seine vorbildlich schlechte Laune zu verlieren. Superseverin ist als Geburtswiener mit der beneidenswerten Gabe ausgestattet, sich und anderen solange apokalyptische Stimmungsaufheller zu
verabrei-chen, bis niemand mehr danach fragt, was das Abendland eigentlich am Morgen danach macht. Aktuelles Unterhaltungsprogramm: „Über-Haltung“. Aktuelle Rühmung: „Dieter-Hildebrandt-Preis“.

Immer dabei: Das standorttreue Stammorchester DO-Mitte
Peter Freiberg, Peter Krettek, Uli Schlitzer, Tom Baer, Karl Övermann

Titelbild der Veranstaltung

Bilder der Veranstaltung

Nach der Veranstaltung findest du hier die Bilder der Veranstaltung.

en_GBEnglish (UK)