Ausverkauft: Opeth

Rund um das WACKEN Festival spielen Opeth zwei exklusive Clubshows in Deutschland und eine davon bei uns im FZW!

Sophia

Fragt man SOPHIA danach, was das Wichtigste in ihrem Leben ist, muss sie gar nicht lange überlegen – es ist die Musik. Genauer gesagt, Musik zu machen. Und das, was SOPHIA macht, ist richtig gute Musik, die berührt und etwas in uns zum Klingen bringt – mit einer sanften und doch so kraftvollen Direktheit, die keinen Zweifel daran lässt, dass sie mitten in unser Herz trifft.

Casino Blackout & Kopfecho

Was ist besser als ein Konzert? Richtig, ein Doppel-Headliner-Konzert! Was ein Glück, dass Casino Blackout & Kopfecho genau das im Sinn haben und sich zu einer gemeinsamen Tour aufmachen. Die beiden Pop-Punk/Rock-Bands erobern 2024 die Bühnen des Landes und heizen doppelt ein. Worauf also warten? Sichere dir deine Tickets und mach dich gefasst, einen Abend ordentlich abzurocken.

Slope

Nach der unglaublichen Resonanz auf ihre letzte Tour freuen sie sich am 24. Oktober wieder auf die Bühne zu gehen!
Slope können es kaum erwarten, ihr neues Album "Freak Dreams" in ganz Europa und in Ländern zu spielen, in denen sie schon lange nicht mehr waren.

LOST

Wenn LOST am Start sind, ist Abriss angesagt! Diese drei Berliner Jungs kann man nicht so leicht in eine Schublade stecken, denn so vielseitig wie sie selbst sind, ist auch ihre Musik. Aus Rap, Urban-Pop & Trap Beats gespickt mit Rock und Techno-Elementen kreieren die 3 Ausnahmetalente ihren ganz eigenen Sound.

SIND

Nachdem SIND im Jahr 2022 ihre Kino Kosmos Tour spielten, gehen sie im Herbst 2024 mit ihrem mittlerweile 4. Studioalbum in ausgewählte Clubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour.

Revelle

Nach einer erfolgreichen Tour im Februar 2024 erobert die junge Singer-Songwriterin revelle im Winter erneut die deutschen Bühnen!

Ausverkauft: Pascow

Pascow ist eine deutsche Punkband, die 1998 gegründet wurde. Sie sind bekannt für ihre energiegeladenen Live-Auftritte und ihre politisch engagierten Texte.

Jona

Wenn man JONA zum ersten Mal trifft, denkt man: bad Boy.
Lernt man ihn kennen, checkt man: bad Boy mit gebrochenem Herz.
Nachdem JONA vor ein paar Jahren auf Ground Zero war, am gefühlten Nullpunkt seines Lebens, kam sein Purpose zum Vorschein: Songs für broken-hearted People zu schreiben und sie auf ihrem Weg zurück zu ihrem Selbstwert und neuer Hoffnung zu begleiten.